Ein seltsames Paar

Heute möchte ich mal einen Schokoladentipp geben, der zugegebenermaßen nicht alltäglich ist: Zartbitterschokolade mit Kräutern der Provence von der österreichischen Manufaktur Bachhalm. Ich weiß, dass ihr jetzt skeptisch die Augenbrauen hochzieht, aber die Kombination passt.  Außerdem konnte man sich auch sehr lange keine Chilischokolade vorstellen und heute gibt’s die in jedem Supermarkt, also wer weiß, was noch aus der Kräuterschokolade wird.krauter-der-provence

Was natürlich nicht schmeckt ist, die ganze Tafel so nebenbei zum Fernsehabend zu verputzen. Viel besser passt sie nach einem ausgiebigen Essen zusammen mit einem kräftigen Rotwein. Etwas anderes würde man bei dem Preis aber auch sicherlich auch ohnehin nicht tun…

Advertisements
Published in: on 17. Februar 2009 at 09:58  Comments (5)  

The URI to TrackBack this entry is: https://daskruemelblog.wordpress.com/2009/02/17/ein-seltsames-paar/trackback/

RSS feed for comments on this post.

5 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. toll jetzt ist mir schlecht!

  2. Das ist ja noch gar nichts! Hast du mal auf den Link geklickt? Ich find ja die Schokolade mit dem Hinterschinken viel… naja… sagen wir: Extravaganter!

  3. bäh bäh ich hatte doch gerade gefrühstückt. 😕
    na als ich könnte solchen kram nicht verkaufen.

  4. Manchmal bist du echt beängstigend…

  5. Ach, wabt Ihr denn alle, ich kann mir das ganz gut vorstellen. Man isst ja auch sowat wie Preiselbeeren zu Wild, warum dann net Schoki mit Kräutern?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: